Der TSV Wohmbrechts kann in der Kreisliga A mithalten, doch der Reihe nach....

Team Wohmbrechts

Unser Trainer André Dreyer hat sich wohl viele Gedanken gemacht zum ersten Spiel, zum ersten Gegner. Der TSV war prächtig eingestellt, machte von Beginn an die Räume geschickt zu, verschob gut und war äusserst Laufstark.
Bedingt durch verletzte Spieler musste das Team in einigen Positionen umgestellt werden, um so schöner dass die in die Pflicht genommen Spieler 100% ihre Leistung gebracht haben.
Das gefälligere Spiel hatten die Bergstätter und auch die klareren Chancen, gesehen über das ganze Spiel. Aber es war der TSV, der eine schöne Kombination mit dem Tor durch Matze Kalbrecht abschloß, somit konnte der TSV mit der 0:1 Führung in die Halbzeit Pause gehen.
Unser Team hat sehr gut gegen Gegner und Ball gearbeitet. Es wurde viel verschoben, viel gesprochen und 100% Einsatz gebracht.
Klar war, das die Lindenberger in der zweiten Halbzeit versuchen werden den Ausgleich zu erzwingen. Doch entweder scheiterten die Spieler am eigenen Unvermögen, oder am TSV Keeper Andi Vallendor der einen tollen Pflichtspiel Einstand im Tor der Wohmbrechtser abgegeben hat. Nicht unverdient nimmt somit der Aussenseiter beim Mitfavoriten aus Lindenberg wichtige 3 Punkte mit.
 
Was mich persönlich freut, ist das mein Vorbericht voll und ganz zugetroffen hat.

1. Der TSV kann nur als Kollektiv überleben in der Kreisliga A und heute hat das Kollektiv gewonnen!

2. Das die Lindenberger Spieler gerne mal die Fassung verlieren und dann frühzeitig zum Duschen müssen, so auch heute...

Weiter so TSV - kann ich nur schreiben, weiter Kämpfen, weiter ein Team sein, weiter alles geben.... - dann schauen wir was dabei rauskommt, so wie heute - da können wir alle Stolz sein auf die Team Leistung.
 
Unser Team 2 hat in Lindenberg quasi das Eröffnungsspiel vom neuen Kunstrasen abgehalten. Beide Mannschaften lieferten ein sehr gutes "zweite" Spiel ab und auch Team 2 hat bewiesen, das mit den Wohmbrechtsern durchaus eine Verstärkung in die A Klasse aufgestiegen ist und nicht wie von einigen befürchtet "Kanonenfutter". Das Spiel endete 0:0 was auf des Gegners Platz sicherlich eher als Erfolg gewertet werden darf.

Ich gratuliere Euch allen
 
Der Knipser