b_0_400_16777215_00_images_Ehrungen.jpg

 

Am Montag, den 18.04.2016 hielt der TSV seine Jahreshauptversammlung in der Sporthalle von Wohmbrechts ab. Knapp 70 Anwesende sind fast schon Rekord verdächtig, zumindest was die letzten Jahre angeht.
Die Vorstände Isabelle Lehmann, Herbert Weber und Florian Gsell führten durch den kurzweiligen Abend. Nachdem die honorigen Personen begrüßt wurden, nannte Herbert Weber ein paar Fakten für die Zuhörer.

b_0_400_16777215_00_images_Ehrungen2.jpg

Die Mitgliederzahl ist sehr stabil bei ¬+-500 Personen, davon ca. 120 Jugendliche, was sehr erfreulich ist. Ungefähr 25 Übungsleiter sind im Breitensport für den TSV aktiv, dazu kommen noch die Übungsleiter der Fußball Abteilung. Isabelle Lehman erinnerte an die Veranstaltungen des vergangenen Jahres. Florian Gsell war dann der Redner für die Aktivitäten der Fußballer. Unser langjähriger Jugendleiter Anton Hartmann hat sein Amt an Markus Fuchs übergeben. Dieser kann auf eine gut aufgestellte Abteilung zugreifen mit allen Jugenden von den Bambini bis zur A-Jugend, teilweise in Spielgemeinschaften (SG Westallgäu) mit dem TSV Opfenbach und dem TSV Heimenkirch.
Ein Highlight ist sicher das große Jugendturnier mit ca. 45 Mannschaften und ungefähr 450 Jugendlichen. Auf den aktiven Trainer Jürgen Reischmann folgte in der Winterpause Alex Hartmann, welcher nun versucht den TSV Wohmbrechts in der Kreisliga A zu halten. Der Umbau und die Renovierung des Vereinsheims war finanziell und arbeitstechnisch ein ganz wichtiger Aspekt in 2015.
Zum Schluss hielt Florian Gsell noch einen leidenschaftlichen Appell bezüglich Ehrenamt und das es immer schwieriger wird, dafür Menschen zu gewinnen.
Herbert Weber war es dann, der allen einen Dank aussprach, sei es der Gemeinde, die beiden Platzwarte, dem Vorstand oder allen anderen die für den TSV tätig geworden sind.
Die Beiträge, welche seit Jahren gleich geblieben sind und im Vergleich zu anderen Vereinen eher tief angesiedelt sind, werden in 2017 moderat angehoben, dies wurde per Abstimmung beschlossen.
Manuel Häfele legte dann den Kassenbericht vor, welcher mit einem minimalen Minus abgeschlossen wurde, obwohl das Vereinsheim modernisiert wurde. Die beiden Kassenprüfer entlasteten dann den Kassier und die Vorstandschaft.
Bürgermeister Uwe Giebl fungierte dann als Wahlleiter, an dieser Stelle wird es einfach… Alle aus der Vorstandschaft stellten sich der Wahl und alle wurden ohne Gegenstimme in Ihren Ämtern bestätig, das ist Harmonie….
Zum Schluss wurden diverse Ehrungen von Isabelle Lehmann vorgenommen. Besonders zu erwähnen sind die 50 Jahre von Familie Cohrs und sensationell die 60 Jahre von Christel Rutter die mit Ihren 90. Jahren sehr aufmerksam diesen Abend verfolgte. Gratulation an alle Jubilare!
In nicht mal 90 Minuten war diese Jahreshauptversammlung schon Geschichte, was Zeichen dafür ist, dass es beim TSV Wohmbrechts derzeit sehr rund läuft.